Auflistung

  1. Geschichte

  2. Betroffenen

  3. Namensänderung

  4. Messdiener

  5. Verweigern Hilfe

  6. Briefe an Nonnen

  7. Mißbrauch-Beruf

  8. Unterbringung

  9. Geld

 10. Schwestern

 11. Kinder-Mißbrauch

 12. Pädophile Politiker

 13.
Strafanzeige

 14. Vermögen


 15. Fazit



Die Lügen der Schwestern vom göttlichen Erlöser
Namensänderung


Hier sehen Sie den Kopf und Fuss eines Schreibens der Schwestern an das Jugendamt, wo klar zu sehen ist das die Schwester nicht die Wahrheit sagt das der Rufname Thomas ist. Laut Schulbehörde und Jugendamt, haben mich die Schwestern in den Schulen angemeldet. Der Rufname war schon immer "Kenneth" wie sie selbst sehen koennen. Die Schwester die dies aussagte, war die Heimleiterin!!!


Das mein Name "Kenneth" mein Rufname war und "Thomas" mein Zweitname war, hat sich bei der Polizei herausgestellt, die mich wegen meiner langen Haare und meinem angeblich gefaelschten Pass am Tag der Ermordung von Siegfried Buback am 07.04.1977 verhaftet haben, ich war damals etwa 20 Jahre alt.

zurück zur Seite 1

Kontakt können mit uns unter der folgender Emailadresse aufnehmen: 

missbrauchspeyer@aol.com